SVO Torhueter

SVO gelingt Überraschung in Bühlertal

SV Bühlertal – SVO  1:2 (1:2)  

Völlig überraschend gewann der SVO am Mittwochabend das Nachholspiel beim SV Bühlertal und verbuchte drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Nach der letzten Heimniederlage am Sonntag gegen den Mitkonkurrenten SV Freistett reisten die Harmersbacher als krasser Außenseiter gegen den Tabellendritten auf den Mittelberg und die Anfangsphase ließ nichts Gutes für die Gäste ahnen.

Schon in der 7.Minute gingen die Platzherren durch ihren Torjäger Isuf Avdimetaj in Führung, verpassten aber nachzulegen. Die Harmersbacher fanden allmählich in das Spiel, hatten durch Matthias Lehmann eine erste Möglichkeit und kamen in der 29.Minute nach energischer Vorarbeit von Manuel Jilg zum Ausgleich durch Georg Boser. Sechs Minuten später drehte Roman Boser mit einem Freistoßtor überraschend die Partie.

Den knappen Vorsprung rettete Torwart Simon Kornmayer mit zwei Paraden in die Halbzeitpause. Auch nach Wiederanpfiff verhinderte er den möglichen Ausgleich. Auf der anderen Seite hätte Georg Boser in der 54.Minute eine Konterchance zum 1:3 nutzen müssen, doch sein Schuss verfehlte das Gehäuse. Der Verbandsliga-Absteiger musste nach einer Gelb-Roten Karte für Kohler die letzten zwanzig Minuten in Unterzahl bestreiten, was dem SVO entgegenkam. Die Hellmig-Truppe verwaltete den Vorsprung geschickt und hatte durch den eingewechselten Mike Gutmann sogar noch die Chance, das Ergebnis zu erhöhen.